Sie sind hier: Startseite Finance Members Prof. Dr. Hendrik Hakenes Teaching

Teaching

Lectures and Seminars

Please find current lectures and seminars hold by Prof. Hakenes in Basis

Reference Letter

Dear students,

If you need a reference letter from Prof. Hakenes, please fill in the necessary information in the email template (see link below). We are happy to write a reference letter, but of course it makes sense to request a letter from the lecturer who knows you best. If you need more than one report, even after some time, it probably makes sense to request it from the same professor. Reference letters are basically anonymous and are not handed out, but sent to the addressee. Fill out the form in the language in which you also need the report (English or German).

Best regards,

Hendrik Hakenes

Please fill in the questions in the E-Mail template (and send it without changing the subject/Betreff of the E-Mail). Please make sure that your  browser recognized your standard mail account to open the E-Mail template. 

Bachelor Thesis

Unser Kontingent ist oft ausgebucht, aber trotzdem möchten wir möglichst viele Bachelorarbeiten (BAs) möglichst gut betreuen. Daher haben wir versucht, den Organisationsprozess zu verschlanken. Wenn Sie Ihre BA bei Prof. Hakenes (oder Mitarbeitern) schreiben möchten, befolgen Sie die folgenden Schritte. Es handelt sich allerdings um ein Grundschema, von dem man aber immer abweichen kann wenn man gute Gründe dafür hat.

1. Suchen Sie sich ein Thema aus.

  • Wir betreuen keine rein empirischen Arbeiten. Das Thema sollte also eine stark theoretische (also mathematische) Komponente haben.
  • Wenn Sie empirisch arbeiten wollen, stellen Sie den Zugang zu den notwendigen Daten sicher.
  • Das Thema sollte daher eher eine Fragestellung als ein Stichwort sein. Also eher "Sollte die Bankenregulierung von der Zentralbank durchgeführt werden?" als "Irgendwas mit Bankenregulierung". Der Titel der Arbeit muss natürlich nicht unbedingt als Frage formuliert sein.
  • Ihr Notenschnitt ist für uns irrelevant. Wir betreuen gern interessierte Studierende, was natürlich mit guten Noten im Bereich Finance einhergehen kann, aber nicht muss. Wichtig ist eher, dass Sie möglichst viele relevante Vorlesungen gehört haben. Das können Vorlesungen im Bereich Finance sein, aber auch in anderen Bereichen, die Ihre Bachelorarbeit betreffen. Wenn Sie keine vertiefenden Vorlesungen (Bankenmanagement, Empirical Corporate Finance...) im Bereich Finance gehört haben, macht es wenig Sinn, wenn Sie bei uns Ihre BA schreiben.
  • Das Thema sollte einigermaßen aktuell und relevant sein, und es sollte etwas Literatur zu diesem Thema geben. Suchen Sie daher mindestens ein akademisches Paper, dass Ihre Fragestellung adressiert. Sie können auch umgekehrt vorgehen und sich ein spannendes Paper suchen, und dann überlegen welche Fragestellung es adressiert und dann diese Fragestellung auch in Ihrer BA bearbeiten. Das Paper sollte (i) nicht zu alt sein (vielleicht maximal 5 bis 10 Jahre), (ii) entweder in einer guten Finance- oder Econ-Fachzeitschrift veröffentlicht worden sein, oder auf einer der guten Konferenzen vorgetragen worden sein, oder von Star-Wissenschaftlern geschrieben worden sein. Durch (ii) kann man sicherstellen, dass die Qualität nicht zu schlecht ist.
    • Finance-Journals: Journal of Finance (JoF), Review of Financial Studies (RFS), Journal of Financial Economics (JFE), Journal of Financial Intermediaton (JFI), JFQA...
    • Econ-Journals: American Economic Review (AER), Review of Economic Studies (REStud), Econometrica (Ec'a), Quaterly Journal of Economics (QJE), Journal of Political Economy (JPE), Management Science (MS), Economic Journal (EJ),...
    • Konferenzen: American Finance Association (AFA), American Economic Association, European Finance Association (EFA), Western Finance Association (WFA), Financial intermediation Research Society (FIRS),...
  • Die passende Methodik (Theorie im Sinne eines spieltheoretischen oder mikroökonomischen Modells) ist wichtiger als das Gebiet. Also eher etwas im Bereich Banking Theory oder Corporate Finance Theory oder Banking Regulation als Asset Pricing.

2. Tragen Sie Ihre Informationen in dieser Mail ein.  Damit stellen Sie sicher, dass wir Sie nicht "vergessen". Wir haben Termine für die wichtigsten Termine vorgegeben, siehe hier

3. Vorbesprechung mit Prof. Hakenes (oder Mitarbeiter) 

  • Wir konzentrieren uns auf die Anmeldetermine zum Semesterstart, also jeweils Anfang April oder Anfang Oktober. Die Vorbesprechungen sind einen knappen Monat vorher (siehe Doodle).
  • In diesem Vorgespräch können Sie alle offenen Fragen loswerden. Wir diskutieren über Ihr Thema (bitte gut vorbereiten) und legen eine mögliche Überschrift für die Arbeit fest.

4. Anmeldung der Arbeit

  • siehe Doodle: entweder Anfang April oder Anfang Oktober.

5. Ausarbeitung der Arbeit

  • Als Leser denken Sie am besten an einen Kommilitonen. Er/Sie interessiert sich auf für Finance, hat ein solides Vorwissen, aber um Ihr Thema verstehen zu können, braucht er möglicherweise weitere Informationen. Das hängt natürlich davon ab, wie speziell Ihr Thema ist. Was eine Einlage ist, müssen Sie nicht erklären, was ein CDO ist, sollten Sie erläutern. Denken Sie auch daran, Ihr Thema gut zu motivieren (in der Einleitung).
  • Wie mathematisch sollte die Arbeit sein? Es kommt darauf an. Denken Sie immer an den Leser. Hilft eine Formel, um einen Sachverhalt zu verstehen? Dann gehört sie in die Arbeit. Ist der Aufwand für den Leser, eine Formel zu verstehen, höher als der Nutzen? Dann gehört sie nicht in die Arbeit. Das gleiche gilt für Abbildungen, Tabellen u.ä. Denken Sie immer an den Leser. Versetzen Sie sich in seine Position.
  • Eine wichtige Frage ist immer: worin besteht die Eigenleistung der Arbeit? Die Antwort kann ganz unterschiedlich ausfallen, je nach Thema. Kochrezepte gibt es nicht. Denken Sie immer an den Leser. Was möchte er wissen? Ein Teil der Eigenleistung besteht schon darin, zu überlegen, was den Leser zur Beantwortung der Frage interessiert. Zweitens muss man das Interesse des Lesers für das Thema wecken. Drittens muss man überlegen welche Teile des Papers man dem Leser erläutern möchte und wie. Dann muss man sich überlegen, ob die Forschungsfrage damit abschließend geklärt ist, oder was den Leser sonst noch interessieren könnte. Beispiele: gibt es alternative Theorien zum gleichen Thema? Fehlt eine Anbindung an die Empirie? Gibt es ein gutes und passendes Fallbeispiel? Würde man die Theorie gern um bestimmte Aspekte erweitern?

6. Zwischenbesprechung

  • Siehe Doodle: ca. drei Wochen nach der Anmeldung
  • Hier geht es nicht so sehr um die Gliederung, sondern eher darum, auf welche Art und Weise Sie "Ihre" Frage beantworten oder analysieren wollen. Wie wollen Sie Ihre Argumentation aufbauen? Was muss der Leser wissen?
  • Es gibt mindestens eine Zwischenbesprechung. Sollten in der BA Probleme auftreten, oder sollten Sie viele Fragen haben, können wir uns natürlich häufiger treffen.

7. Abgabe der Arbeit, zwei Monate nach dem Anmeldedatum

8. Vortrag im "Seminar", Abschlussvortrag

  • Siehe Doodle: ca. eine oder zwei Wochen nach dem offiziellen Abgabedatum (mehrere Studierende einer Kohorte tragen am gleichen Tag vor, so dass Sie gegenseitig Fragen stellen/kommentieren können/sollen)
  • Nicht bewertungsrelevant.
  • Ziel: das gleiche wie in der Arbeit. Bringen Sie Ihren Kommilitonen Ihre Fragestellung näher. Erzählen Sie, was Sie alles in der Arbeit gemacht haben, welche anderen Arbeiten Sie verwendet haben, und was Ihr eigener Beitrag ist.
  • Wenn Sie den Institutsrechner verwenden möchten (und das ist praktisch, um Kompatibilitätsprobleme mit dem Beamer zu vermeiden), schicken Sie eine Email an hakenes@uni-bonn.de mit dem Vortrag als PDF.
  • Peilgröße: 20 Minuten plus Fragen und Diskussionen, 10 Folien oder mehr, je nach Vortragsstil.
  • Bewertung der Arbeit zeitnah nach dem Vortrag.

 

Falls allgemeine Fragen offen sind, schreiben Sie mir (hakenes@uni-bonn.de). Falls spezifische Fragen offen sind, stellen Sie diese optimalerweise in der Vorbesprechung. Wichtig: bis auf das zeitliche Raster sind die meisten Aspekte Ihrer Arbeit vom spezifischen Thema abhängig. Jede Arbeit ist anders, zum Glück! Da Terminabsprachen aber oft kompliziert sind, wäre es optimal, wenn Ihnen das zeitliche Raster passt. Falls nicht, fragen Sie am besten bei anderen Dozenten an.

Wichtige Termine: Anmeldung, Zwischenbesprechung, Abgabe, Präsentation (Seminar/Abschlussvortrag). Wichtig für Sie: Wahl der Termine auf Doodle, Angabe des Themas und Kontaktdaten u.ä. über diese Mail.

Master Thesis

Our contingent is often booked out, but nevertheless we would like to supervise more theses, as possible. Therefore, we have tried to streamline the whole organization process. If you would like to write your master thesis (MT) with Prof. Hakenes (or co-workers), follow the steps below. However, it is a basic scheme that you can deviate from if you have good reasons for doing so.

1. Pick a topic.

  • I do not supervise purely empirical work. So the topic should have a strong theoretical component.
  • The topic should be a research question. So rather "Should bank regulation be carried out by the central bank?" as "something with banking regulation". Of course, the title of the work does not necessarily have to be formulated as a question.
  • The topic should be reasonably up-to-date and relevant, and there should be some literature on this topic. Therefore, look for at least one academic paper that addresses your research question. You can also reverse the process and look for an interesting paper, then see which research questions it addresses and then work on this question in your MT as well.
  • The original paper (i) should not be too old (perhaps 5 years maximum), (ii) either published in a good finance or econ journal (see list below), or recited at one of the good conferences. By (ii) one can ensure that the quality is not too bad. But you can also pick a paper freely, if you feel confident about your choice.
    •  
    • Finance-Journals: Journal of Finance (JoF), Review of Financial Studies (RFS), Journal of Financial Economics (JFE), Journal of Financial Intermediaton (JFI), JFQA...
    • Econ-Journals: American Economic Review (AER), Review of Economic Studies (REStud), Econometrica (Ec'a), Quaterly Journal of Economics (QJE), Journal of Political Economy (JPE), Management Science (MS), Economic Journal (EJ),...
    • Conferences: American Finance Association (AFA), American Economic Association, European Finance Association (EFA), Western Finance Association (WFA), Financial intermediation Research Society (FIRS),...
  • The appropriate methodology (theory in the sense of a game-theoretical or micro-economic model) is more important than the field. So rather pick something in Banking Theory or Corporate Finance Theory or Banking Regulation, rather than Asset Pricing.

2. Enter your infomation in this mail. This will ensure that we do not "forget" you. 

3. Preliminary discussion with Prof. Hakenes

  • The preliminary meeting is about one month before the start of the thesis (the registration at the examination office, Prüfungsamt).
  • In this meeting, we discuss your topic and determine a possible title for the work.

4. Start of the thesis, registration at the examination office (Prüfungsamt)

As a potential reader of the thesis, you can think of a fellow student. He/she is also interested in finance, has a solid background, but to understand your topic he may need more information. Of course, that depends on how specific your topic is. Just like an original research article: the content matter, but the article is written also to convery the
content to a reader, and to maximize the number or readers and citations.

5. Interim meeting

  • About three weeks after enrollment: make sure to get an appointment.
  • This is not so much about the structure, but more about how you want to answer or analyze "your" question. How do you want to build your reasoning? What does the reader need to know?
  • There is at least one interim meeting. If problems occur in the MT, we can meet more often.

6. Submission of the work, four months after the filling date.

7. Presentation in the master seminar

  • one week after the official date of submission (all cohort students present on the same day, so you can ask and comment on each other)
  • not relevant for grading,
  • goal: the same as in the work. Bring your fellow students closer to your question. Tell us what you did at work, what other work you used, and what your own contribution is;
  • duration: about 25 minutes plus questions and discussion, not too many slides,
  • for compatibility reasons, please send PDF by email,
  • evaluation of the work soon after this presentation.

If general questions are open, write to hakenes@uni-bonn.de. If specific questions are open, you can just ask them in the preliminary discussion. Important: most aspects of your work are dependent on the specific topic. Every thesis is different. Also important: please ask for the meetings yourself: I will probably not remember to approach you. Also fort he presentation in the master seminar, make sure that we arrange a date, especially if you have plans for the time immediately after your thesis.

We look forward to many interesting master theses!


 

Artikelaktionen