Sie sind hier: Startseite Events Selten Salon 2019: Kindererziehung aus ökonomischer Sicht: Von Ungleichheit, Helikoptereltern und Tiger-Mamas

Termin: 23.09.2019 Uhrzeit: 17:30 - 20:00

Selten Salon 2019: Kindererziehung aus ökonomischer Sicht: Von Ungleichheit, Helikoptereltern und Tiger-Mamas

Podiumsdiskussion
Inhalt:

Der international renommierte Ökonom Matthias Doepke (Northwestern University, USA) und Autor von “Love, Money, and Parenting: How Economics Explains the Way We Raise Our Kids” belegt in seiner Forschung, dass die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen unterschiedliche Erziehungsstile fördern. Doepke ist überzeugt: „Die zunehmende wirtschaftliche Ungleichheit seit den 70er Jahren hat das Phänomen der ‚Helikoptereltern‘ erst geschaffen.“

 

Diskutieren mit Professor Doepke mit welchen familien-, bildungs- und wirtschaftspolitischen Maßnahmen sich wirksam gegensteuern lässt!

Beginn: 18:00 Uhr (Einlass und Registrierung ab 17:30 Uhr)

Snacks und Drinks im Anschluss an den Vortrag ab ca. 19:30 Uhr

Ihre Anmeldung erbitten wir bis zum 9. September 2019 unter pakebusch@wiso.uni-koeln.de.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

Mit freundlichen Grüßen

Professor Felix Bierbrauer und Professorin Isabel Schnabel

Sprecher des Exzellenzcluster ECONtribute: Markets & Public Policy

 

Ort: Universitätsclub Bonn e.V.
Adresse: Konviktstr. 9, 53113 Bonn
Veranstalter: Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
Artikelaktionen