Sie sind hier: Startseite Nachrichtenarchiv

Nachrichtenarchiv

11. Tutorenpreisverleihung

Gemeinsam mit der Fachschaft VWL überreichte der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften am 1. Dezember 2015 die Tutorenpreise für das Sommersemester 2015. Ziel der Preisvergabe ist es, Tutorinnen und Tutoren zu einem qualitativ hochwertigen Unterricht zu motivieren und außerordentliche Leistungen zu honorieren. Gleichzeitig erhält der Dozent bzw. die Dozentin, dessen/deren Tutorengruppe am besten abgeschnitten hat, eine Auszeichnung, um eine gute Organisation und Anleitung der Tutorengruppe zu würdigen.

Pressemitteilung
 

11. Manchot Lecture

Die Bonn Graduate School of Economics (BGSE) lädt herzlich ein zum Vortrag von Professorin Susan Athey (Standford University) zum Thema "The Internet and the News Media" am Freitag, 22. Januar 2016 um 17:15 Uhr im Juridicum, Adenauerallee 24-42, Hörsaal C.
Der Vortrag findet im Rahmen der renommierten Manchot Lecture statt, zu der die BGSE einmal im Jahr einen herausragenden Wissenschaftler oder eine herausragende Wissenschaftlerin nach Bonn einlädt.
Prof. Susan Athey lehrt an der Graduate School of Business der Stanford University und war Chefökonomin der Microsoft Corporation. Im Jahr 2007 wurde ihr von der American Economics Association die John Bates Clark Medal verliehen. Die Auszeichnung wird an Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler vergeben, die mit ihrer Forschung "einen signifikanten Beitrag zum ökonomischen Denken und Wissen" leisten.

Plakat

Wiwi konkret am Dies Academicus

 Wirtschaftswissenschaftliche Vortragsreihe

Prof. Dr. Isabel Schnabel
Vorstellung des Jahresgutachtens 2015/16 des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung
Mittwoch, 2. Dezember 2015, 17:00 (c.t.)
Universität Bonn, Hörsaal XVII im Hauptgebäude
Regina-Pacis-Weg 53113 Bonn

Plakat
Weitere Informationen
Lageplan Hörsaal XVII
Programm Dies Academicus
 

Vortrag am Dies Academicus

Prof. Dr. Lorenz Götte hält am Dies Academicus einen Vortrag zum Thema
"Energiesparen leicht gemacht: Die Rolle von Echtzeit- Feedback im Umweltschutz"
Mittwoch, 2. Dezember 2015, 12:00 (c.t.)
Universität Bonn, Hörsaal V im Hauptgebäude
Regina-Pacis-Weg 53113 Bonn

Programm Dies Academicus
 

Mirjam Salish mit dem Graduate Student Award ausgezeichnet

 Mirjam Salish wurde mit dem 2015 Graduate Student Award at the UECE Lisbon Meetings in Game Theory and Applications für ihr Paper "Learning faster or more precisely? Strategic experimentation in networks".

Der Preis wird für das beste Paper vergeben, das eine Doktorandin/ein Doktorand auf der jährlichen „UECE Lisbon conference“ präsentiert.

 

Bonner Hochschultage

 Am 14. November 2015 stellt der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften im Rahmen der Bonner Hochschultage seinen Bachelorstudiengang "Volkswirtschaftslehre" vor.
Programm Volkswirtschaftslehre
Programm Hochschultage (gesamt)

 

Vortrag Prof. Darrell Duffie

Prof. Darrell Duffie (Stanford University) hält am Donnerstag, den 22. Oktober 2015 von 16:30 bis 17:45 Uhr im Hörsaal E (Juridicum, Adenauerallee 24-42) einen Vortrag zum Thema „Size Discovery“.
Abstract
Plakat
 

Macht Geld glücklich?

Prof. Dr. Christian Bayer und sein Kollege Prof. Dr. Falko Jüßen von der Bergischen Universität Wuppertal belegen in ihrer aktuellen Studie „Happiness and the Persistence of Income Shocks“, dass die persönliche Zufriedenheit mit einem dauerhaft gestiegenem Gehalt steigt.
Pressemeldung: http://www3.uni-bonn.de/Pressemitteilungen/200-2015
Publikation: http://dx.doi.org/10.1257/mac.20120163

  obennach oben

F.A.Z.-Ökonomenranking 2015

Prof. Dr. Armin Falk zählt zu den einflussreichsten Ökonomen in Deutschland. Mit Platz 8 im F.A.Z.-Gesamtranking gehört er zu den TOP 10 der Ökonomen. Bewertet wurde der Einfluss in Medien und Politik sowie in der Forschung.
Ranking: http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftswissen/f-a-z-oekonomenranking-2015-die-tabelle-13786151.html
 

Schmölders-Preis 2015

Prof. Dr. Moritz Schularick und Prof. Alan M. Taylor, Ph.D. werden für ihre Arbeit „Credit Booms Gone Bust: Monetary Policy, Leverage Cycles, and Financial Crises, 1870–2008“ mit dem Schmölders-Preis des Vereins für Socialpolitik ausgezeichnet.
 

FEEM Award 2015

Dr. Anne-Katrin Roesler wurde für ihr Paper "Is Ignorance Bliss? Rational Inattention and Optimal Pricing" mit dem FEEM Award 2015 ausgezeichnet. Der Preis wird vergeben an die Autoren der drei besten Papers, die von jungen Ökonomen auf dem Jahreskongress der EEA präsentiert wurden
Weitere Informationen:
http://www.eeassoc.org/index.php?page=171
http://www.eeassoc.org/index.php?site=&trsz=1

  obennach oben

Förderung durch den Prof. Dr. Dr. Adolf Jöhr Stiftungsfonds

Die BGSE erhält 8.000 € aus dem Prof. Dr. Dr. Adolf Jöhr Stiftungsfonds. Aus den Geldern werden Stipendien für Doktoranden der BGSE finanziert. Der Schweizer Ökonom Walter Adolf Jöhr (1910-1987) lehrte in St. Gallen. Die Universität Bonn verlieh ihm 1967 die Ehrendoktorwürde.


Exzellente Doktorandenausbildung

Der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften bildet in seinem international ausgerichteten, strukturierten Doktorandenprogramm unter dem Dach der BGSE exzellente Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus. Dies bestätigt das aktuelle "Top 5% Economic Institution Ranking" von IDEAS. Hier belegen die Bonner den Platz 5 in Europa und Platz 27 in der Welt. Das Ranking bewertet die in Bonn promovierten Autoren.

Ranking: https://ideas.repec.org/top/top.inst.students.html
 

Sechste Ausgabe des studentischen "The Bonn Journal of Economics" erschienen

Im Juli 2015 ist am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften die sechste Ausgabe der studentischen Fachzeitschrift "The Bonn Journal of Economics" erschienen. Das Journal ist kostenlos in Printform im Juridicum oder elektronisch unter http://www.bje.uni-bonn.de erhältlich.

Kontakt: bje@uni-bonn.de

 obennach oben 

Wiwi konkret

Wirtschaftswissenschaftliche Vortragsreihe

Prof. Dr. Eyal Winter
The Hebrew University of Jerusalem and the University of Leicester
Feeling Smart
Why Our Emotions Are More Rational Than We Think
Mittwoch, 8. Juli 2015, 18:00 (s.t.)
Hörsaal C im Juridicum, Adenauerallee 24-42, 53113 Bonn

Plakat
Weitere Informationen
 

Langer Abend der Studienberatung

Am 25. Juni 2015 findet von 17 bis 21 Uhr im Hauptgebäude der Universität Bonn der lange Abend der Studienberatung statt. Weitere Informationen unter:
http://www3.uni-bonn.de/studium/vor-dem-studium/orientierung-beratung/informationsveranstaltungen/langer-abend-der-studienberatung

 

Tutorenpreise für das Wintersemester 2014/15 verliehen

Gemeinsam mit der Fachschaft VWL überreichte der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften am 19. Mai 2015 die Tutorenpreise für das Wintersemester 2014/15. Ziel der Preisvergabe ist es, TutorInnen zu einem qualitativ hochwertigen Unterricht zu motivieren und außerordentliche Leistungen zu honorieren. Gleichzeitig erhält der/die DozentIn, dessen Tutorengruppe am besten abgeschnitten hat, eine Auszeichnung, um eine gute Organisation und Anleitung der Tutorengruppe zu würdigen.

Pressemitteilung

  obennach oben

Spitzenposition im QS World University Ranking 2015

Der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Universität Bonn stellt erneut seine Exzellenz unter Beweis. Im QS World University Ranking 2015 setzen sich die Bonner Ökonomen an die Spitze der deutschen Universitäten. Die Bonner belegen den Platz 1 vor den ebenfalls international anerkannten Wirtschaftswissenschaftlichen Fachbereichen der LMU München (Platz 2) und der Universität Mannheim (Platz 3). Auch den internationalen Vergleich müssen die Bonner nicht scheuen. Sie belegen den 50. Platz weltweit. Auf der Grundlage von offiziellen Statistiken und Umfragen unter Akademikern und Personalchefs bewertet das QS World University Ranking u.a. das wissenschaftliche Renommee, die Forschungs- und Publikationsleistungen (Zitationen) sowie das Ansehen bei Arbeitgebern.

QS World University Ranking
Business Insider UK
 

1. Fakultätskarrieretag

EINLADUNG an alle Studierenden der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät zum 1. Fakultätskarrieretag.
Datum
: 09.06.2015 Schwerpunkt Rechtswissenschaft und
10.06.2015 Schwerpunkt Wirtschaftswissenschaften
Uhrzeit: 10-15 Uhr.
Ort: Juridicum, Messezelt am Parkplatz Adenauerallee.

Inhalt: Zukünftige Arbeitgeber stellen sich vor. Sie erhalten Informationsmöglichkeiten über Praktikums- und Stellenangebote.
Zusatzangebot: Vorbereitungsseminar mit Bewerbungsmappencheck am Montag, den 01.06.2015, 16-18 Uhr, Fakultätszimmer (Anmeldung erfolgt über Myjobfair).

Weitere Informationen

für den Schwerpunkt Wirtschaftswissenschaften:
https://www.myjobfair.de/fakultaetskarrieretage/fakultaetskarrieretage-2015/10-06--rheinische-friedrich-wilhelms-universitaet--bonn--fachbereich-wirtschaftswissenschaften/

für den Schwerpunkt Rechtswissenschaft:
https://www.myjobfair.de/fakultaetskarrieretage/fakultaetskarrieretage-2015/09-06--rheinische-friedrich-wilhelms-universitaet--bonn--fachbereich-rechtswissenschaft/

Plakat
Flyer

obennach oben

10. Tutorenpreisverleihung

Am Dienstag, den 19.05.2014, findet ab 11 Uhr 45 die Verleihung der Tutorenpreise des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften vor der Plakatwand Juridicum (Eingangsbereich Lennéstraße) statt.
Basierend auf den Ergebnissen der Tutorienevaluation des Wintersemesters 2014/15 werden die Tutorenpreise und der Dozentenpreis für die beste Tutorengruppe verliehen.
Bei schönem Wetter wird die Fachschaft VWL grillen. Bei schlechter Witterung wird die Veranstaltung ins Juridicum verlegt. Die Bekanntgabe des Hörsaals wird über die Info-Bildschirme erfolgen.
 

Vortrag Prof. Philipp Kircher

Professor Philipp Kircher, University of Edinburgh, hält am Mittwoch, den 13. Mai 2015 von 12:00 bis 13:30 Uhr im Hörsaal E (Juridicum, Adenauerallee 24-42) einen Vortrag zum Thema "Efficient Competition through Cheap Talk: The Case of Competing Auctions.
Plakat
Paper

 

Vortrag Prof. Ariel Rubinstein

Professor Ariel Rubinstein, Tel Aviv & New York University, hält am Mittwoch, den 22. April 2015 von 12:00 bis 13:30 Uhr im Hörsaal E (Juridicum, Adenauerallee 24-42) einen Vortrag zum Thema "Back to Fundamentals: Equilibrium in Abstract Economies".
Plakat
Paper

obennach oben

Wirtschaft für Morgen

Sigmar Gabriel im Gespräch mit Armin Falk

Der Minister trifft am 7. April 2015 im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Wirtschaft für morgen“ den renommierten Verhaltensökonom Prof. Armin Falk für einen öffentlichen Austausch.

Informationen zur Veranstaltung und Anmeldung
 

Prof. Dr. Lauermann mit ERC-Starting-Grant ausgezeichnet

Der Europäische Forschungsrat hat erneut einen ERC-Starting Grant an einen Bonner Ökonomen vergeben. Prof. Dr. Stephan Lauermann erhält 616.000 Euro für sein Projekt „Information Aggregation in Elections“.

Pressemitteilung
ERC-Projekt

Bonner Hochschultage 2015

Zwischen dem 23. und 26. Februar 2015 finden wieder die Bonner Hochschultage für Schülerinnen und Schüler statt.
Am 26. Februar 2015 öffnet der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften seine Türen und stellt seinen Bachelorstudiengang "Volkswirtschaftslehre" und den Kooperationsstudiengang mit der Rechtswissenschaft "Law & Economics" vor.
Weitere Informationen zu den Hochschultagen
Programm Hochschultage, Programmflyer (PDF)
Programm Volkswirtschaftslehre/Law & Economics

obennach oben

10. Manchot Lecture

Die Bonn Graduate School of Economics (BGSE) lädt herzlich ein zum Vortrag von Professor Daron Acemoglu zum Thema "Rights and States: A Political Economy Perspective" am Freitag, den 16. Januar 2015 um 17:15 Uhr im Juridicum, Adenauerallee 24-42, Hörsaal C.
Der Vortrag findet im Rahmen der renommierten Manchot Lecture statt, zu der die BGSE einmal im Jahr einen herausragenden Wissenschaftler oder eine herausragende Wissenschaftlerin nach Bonn einlädt. Professor Acemoglu zählt zu den zehn meist zitierten Ökonomen weltweit und ist einer breiteren Öffentlichkeit bekannt als Autor des internationalen Bestsellers "Why Nations Fail".

Plakat

Vortrag Prof. Daron Acemoglu

 Professor Daron Acemoglu hält am Donnerstag, den 15. Januar 2015 um 16:15 Uhr im Hörsaal C (Juridicum, Adenauerallee 24-42) einen Vortrag zum Thema „Revisiting De Tocqueville: Social Mobility and Support for Democracy“.
 

Vortrag Prof. Hal Varian

Am Dienstag, den 13. Januar 2015 um 12 Uhr (c.t.) trägt Prof. Hal Varian (UC Berkeley/Chefökonom Google Inc.) im Hörsaal D (Juridicum, Adenauerallee 24-42) zum Thema „Competition in Digital Markets“ vor.
Der Vortrag ist zugleich Teil der Vorlesung „Kartellrecht und Ökonomie.“

obennach oben

MIT Press veröffentlicht Neuerscheinung von
B. Moldovanu und A. Gershkov

 Das Buch "Dynamic Allocation and Pricing – A Mechanism Design Approach" von Benny Moldovanu, Sprecher der Bonn Graduate School of Economics (BGSE) und Leiter des Instituts für Mikroökonomik an der Universität Bonn, und Alex Gershkov (Hebrew University of Jerusalem) ist bei MIT Press erschienen. Das renommierte Verlagshaus gehört zum Massachusetts Institute of Technology, Cambridge (USA). Die Autoren stellen ein an dynamische Verhältnisse angepasstes Modell für optimale Allokationen und Preise vor, das auf der Theorie des Mechanism-Design beruht. Professor Dirk Bergemann (Yale University) beschreibt das Buch als eine „erste umfassende und überfällige Einführung“ in die Thematik.

Weitere Informationen: http://www.general-anzeiger-bonn.de/region/wirtschaft/Warum-sich-Preise-schnell-aendern-article1545409.html

 

Tutorenpreise für das Sommersemester 2014 verliehen

Gemeinsam mit der Fachschaft VWL überreichte der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften am 2. Dezember 2014 die Tutorenpreise für das Sommersemester 2014. Ziel der Preisvergabe ist es, TutorInnen zu einem qualitativ hochwertigen Unterricht zu motivieren und außerordentliche Leistungen zu honorieren. Gleichzeitig erhält der/die DozentIn, dessen/deren Tutorengruppe am besten abgeschnitten hat, eine Auszeichnung, um eine gute Organisation und Anleitung der Tutorengruppe zu würdigen.

Pressemitteilung
 

Academia Europaea: Zimmermann zum Vorsitzenden der wirtschaftswissenschaftlichen Sektion ernannt


Prof. Dr. Klaus F. Zimmermann, Direktor des IZA, wurde zum Vorsitzenden der Sektion „Economics, Business and Management Sciences“ der Academia Europaea ernannt, der Europäischen Akademie der Wissenschaften. Gleichzeitig wurde er Mitglied des Vorstandes der Academia Europaea. Ziel der Academia Europaea ist es, Bildung und Forschung in Europa zu fördern und den interdisziplinären und internationalen Austausch in der Wissenschaft zu stärken.

obennach oben
 

Fünfte Ausgabe des studentischen "The Bonn Journal of Economics" erschienen

Im Dezember 2014 ist am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften die fünfte Ausgabe der studentischen Fachzeitschrift "The Bonn Journal of Economics" erschienen. Das Journal ist kostenlos in Printform im Juridicum oder elektronisch unter http://www.bje.uni-bonn.de erhältlich.

Kontakt: bje@uni-bonn.de
 

Vortrag am Dies Academicus

 Prof. Dr. Hendrik Hakenes hält am Dies Academicus am 3.12.2014 um 10:15 Uhr im Hörsaal VII (Hauptgebäude der Universität Bonn) einen Vortrag zum Thema "Das "europäische Sparbuch" – Anmerkungen aus der volkswirtschaftlichen Theorie“.

Informationen zum Vortrag
Programm Dies Academicus  


2. Karrieretag des Career Centers

Der 2. Karrieretag des Career Centers findet am 03.12.2014 (Dies Academicus) im Hauptgebäude der Universität Bonn statt. Vorträge und Informationsstände erwarten die Studierenden und Absolventen im und vor dem Hörsaal IX der Universität.

Programm Karrieretag

obennach oben
 

9. Tutorenpreisverleihung

Am Dienstag, den 2. Dezember 2014 findet um 18:00 Uhr s.t. die Tutorenpreisverleihung des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften zusammen mit der Fachschaft VWL vor der Plakatwand (bei schlechtem Wetter in Hörsaal C) statt.
Die Fachschaft lädt im Anschluss zur Feuerzangenbowle mit Filmvorführung und Waffeln ein.
 

DAAD-Fördermittel erfolgreich eingeworben

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) unterstützt die BGSE und ihre Studierenden im Rahmen zweier Programme innerhalb der nächsten drei Jahre mit rund € 250.000. Unter Federführung des Forschungsdezernats und mit Beteiligung der BGSE sowie dreier weiterer Graduiertenschulen war der Bonner Antrag für das DAAD Programm IPID4all – International Promovieren in Deutschland erfolgreich. Das Projekt startet mit der Umsetzung erster Maßnahmen bereits im Dezember 2014. Gefördert werden an der BGSE beispielsweise die Teilnahme an internationalen Konferenzen, Gastvorträge sowie die Rekrutierung internationaler Studierender. Zusammen mit den im letzten Jahr erstmals bewilligten Stipendien für ausgesuchte internationale Doktorandinnen und Doktoranden der BGSE im Rahmen des Graduate School Scholarship Programs (GSSP) beträgt die Fördersumme in den nächsten drei Jahren rund eine Viertel Million Euro.
 

Eine Doktorandin und ein Doktorand der BGSE erhalten zusätzliche DAAD Förderung

23 Doktorandinnen und Doktoranden haben zum Wintersemester 2014/15 ihr Promotionsstudium an der BGSE aufgenommen. Unter ihnen sind vier internationale Studierende, die der DAAD im Rahmen des von der BGSE eingeworbenen Graduate School Scholarship Programs (GSSP) durch Stipendien fördern wird. Die BGSE freut sich ganz besonders, dass die ursprünglich bewilligte Förderzusage erhöht wurde und somit zwei weitere BGSEler wegen ihrer besonders guten Einstufung zusätzlich in den Genuss der Förderung kommen werden.

obennach oben
 

Wiwi konkret

Wirtschaftswissenschaftliche Vortragsreihe

Kent Stephan Hahne
Geschäftsführer Apeiron Restaurant & Retail Management
Breaking the rules – Die Mission eine einzigartige & emotionale Marke zu entwickeln (Vapiano & GinYuu)
Montag, 3. November 2014, 18:00 (s.t.) – 19:30 Uhr
Hörsaal D im Juridicum, Adenauerallee 24-42, 53113 Bonn

Plakat
Weitere Informationen
 

Wege ins Ausland - Infoveranstaltung für VWL-Studierende

Sie interessieren sich für ein Studium im Ausland? Sind aber noch nicht sicher wo Sie studieren möchten und wie und wann Sie sich bewerben können? Sie sind an den Erfahrungen, die andere Studierende im Ausland gemacht haben, interessiert? Alles Wissenswerte rund um das Auslandsstudium erfahren Sie auf einer Informationsveranstaltung am Donnerstag, den 23.10.14 um 16:00 s.t. - 18:00 s.t. in Hörsaal C.

Plakat
 

Wirtschaftsnobelpreis geht an Jean Tirole

Der Franzose Jean Tirole erhält den Wirtschaftsnobelpreis für seine Analysen von Markmacht und der „Wissenschaft der Bändigung mächtiger Unternehmen“. Prof. Dr. Benny Moldovanu, Leiter der Bonn Graduate School of Economics (BGSE), gratuliert dem Nobelpreisträger und würdigt ihn als exzellenten Ökonomen. Die Graduiertenschule ist stolz darauf, dass Jean Triole 2009 Gastredner bei der jährlichen Manchot Lecture der BGSE war.

Weiter Informationen:
Pressemitteilung Nobelpreis
Pressemitteilung Universität Bonn
Pressemitteilung BGSE

Podcasts:
http://youtu.be/OP6iY8dLcqI
http://youtu.be/ZhjqGbeAQiw

obennach oben

Prof. Falk bei Quarks & Co

Maus oder Mäuse? Was tun Menschen für ein bisschen Geld?
Unter diesem Titel zeigt der WDR bei Quarks & Co ein Experiment von Prof. Dr. Armin Falk und Prof. Dr. Nora Szech. Die Sendung wird ausgestrahlt am:
Dienstag, 30. September 2014, 21.00 - 21.45 Uhr und
Samstag, 4. Oktober 2014, 12.45 - 13.30 Uhr (Wdh).

Studie „Morals and Markets“


Prof. Dr. Armin Falk erhält Wirtschaftspreis

Der Wirtschaftspolitische Club Deutschland (WPCD e.V.) hat am 4. September 2014  Prof. Dr. Armin Falk mit dem Preis „Impulsrede zur Sozialen Marktwirtschaft“ ausgezeichnet.

Pressemitteilung
 

Lehrpreisverleihung 2014

Am 11. Juli 2014 wurden auf dem Sommerfest der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät die diesjährigen Preise für die beste Lehre im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften verliehen. Ausgezeichnet wurden:
Prof. Dr Thomas Hintermaier, Prof. Dr. Philip Jung, Prof. Dr. Lorens Imhof.

obennach oben
 

Literatur und Finanzkrise

Am 17. Juli 2014 findet um 18:00 Uhr im Dekanatssaal der Universität Bonn eine Lesung zur Finanzkrise von Jonas Lüscher, Autor des Buches "Frühling der Barbaren" statt. Herr Lüscher ist nominiert für den Deutschen Buch Preis, 2013.
Die Lesung ist eine interdisziplinäre Kooperation zwischen dem Nordamerikastudienprogramm der Universität Bonn und der Bonn Graduate School of Economics. Der Lesung folgt ein Kommentar von Prof. Dr. Gernot Müller (Wirtschaftswissenschaften) und Prof. Dr. Sabine Sielke (Amerikanistik).

Informationen und Kontakt: Dr. Sarah Wasserman (swasserm@uni-bonn.de)
Mehr zum Buch: http://www.zeit.de/kultur/literatur/2013-04/Jonas-Luescher-Fruehling-der-Babaren
Plakat


Prof. Dr. Falk unter den einflussreichsten Wissenschaftlern

Thomson Reuters hat eine neue Liste der am häufigsten zitierten Wissenschaftler, den „Highly Cited Researchers“ veröffentlicht. Demnach zählt der Ökonom Prof. Dr. Armin Falk, Direktor des Instituts für angewandte Mikroökonomik und des Center for Economics and Neuroscience (CENs), zu den weltweit einflussreichsten Wissenschaftlern.

Weitere Informationen:

http://www.aktuell.uni-bonn.de/die-weltweit-einflussreichsten-wissenschaftler
http://highlycited.com/index.htm

 

Vierte Ausgabe des studentischen "The Bonn Journal of Economics" erschienen

Im Juli 2014 ist am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften die vierte Ausgabe der studentischen Fachzeitschrift "The Bonn Journal of Economics" erschienen. Das Journal ist kostenlos in Printform im Juridicum oder elektronisch unter http://www.bje.uni-bonn.de erhältlich.

Kontakt: bje@uni-bonn.de

obennach oben
 

Der Papst der Armen und die globale Ökonomie

Das Zentrum für Religion und Gesellschaft (ZERG) lädt herzlich ein zur öffentlichen Podiumsdiskussion am Mittwoch, den 4. Juni 2014, 19:30-21:00 Uhr, Hörsaal IX, Universitätshauptgebäude.
PD Dr. Hans-Gerd Angel, Dr. Rainer Hank, Prof. Dr. Andreas Pangritz und Prof. Dr. Urs Schweizer diskutieren über Papst Franziskus und die globale Ökonomie.

Weitere Informationen unter:
http://www3.uni-bonn.de/veranstaltungen/public-1400178875.08
http://www.zerg.uni-bonn.de/veranstaltungen/archiv
http://www.zerg.uni-bonn.de

 

Stephan Luck und Paul Schempp ausgezeichnet

Stephan Luck und Paul Schempp, beide Doktoranden an der Bonn Graduate School of Economics (BGSE) und Mitglieder des Max Planck Instituts zur Erforschung von Gemeinschaftsgütern (MPI), wurden auf dem "ECB Forum on Central Banking" mit dem „Best Poster Award“ ausgezeichnet. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert.

Weitere Informationen: www.coll.mpg.de/?q=node/3484
 

Tutorenpreise verliehen

Gemeinsam mit der Fachschaft VWL überreichte der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften am 20. Mai 2014 die Tutorenpreise für das Wintersemester 2013/14. Ziel der Preisvergabe ist es, TutorInnen zu einem qualitativ hochwertigen Unterricht zu motivieren und außerordentliche Leistungen zu honorieren. Gleichzeitig erhält der/die DozentIn, dessen Tutorengruppe am besten abgeschnitten hat, eine Auszeichnung, um eine gute Organisation und Anleitung der Tutorengruppe zu würdigen.

Pressemitteilung

obennach oben

Deutschlandstipendium - jetzt bewerben!

Studierende der Universität Bonn sowie Abiturienten und Studieninteressierte, die demnächst ein Studium an der Universität Bonn aufnehmen möchten, können sich noch bis zum 2. Juni 2014 online für ein "Deutschlandstipendium" in Höhe von monatlich 300 Euro bewerben.
Das BAFöG- und einkommensunabhängige Stipendium wird je zur Hälfte von der Bonner Universitätsstiftung bzw. durch Spendengelder und vom Bund finanziert.

Weiterlesen: http://bit.ly/1i03n0d

 

8. Tutorenpreisverleihung

Am Dienstag den 20.05.2014, findet ab 11 Uhr 45 die Verleihung der Tutorenpreise vor der Erstiwand statt.

Die Tutorenpreise und der Dozentenpreis für die beste Tutorengruppe basiert auf der Tutorienevaluation im Wintersemester 2013/14.

Die Fachschaft VWL wird parallel dazu grillen.
 

Dies Academicus

Die Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakultät lädt am Dies Academicus ein zum Vortrag von Prof. Dr. Armin Falk zum Thema "Die Entwicklung prosozialer Motivation: Welche Bedeutung hat die soziale Umgebung?" und anschließender Verleihung der Siegerpreise des Fotowettbewerbs "Juridicum - Ansichtssache".

Der Vortrag und die Preisverleihung finden am 21.05.2014 von 11-13 Uhr im Hörssal V im Hauptgebäude der Universität Bonn statt.

Weitere Informationen zum Dies Academicus:
http://www3.uni-bonn.de/studium/studium-universale/dies-academicus

obennach oben

Bonner Hochschultage 2014

Zwischen dem 18. und 21. Februar 2014 finden wieder die Bonner Hochschultage für Schülerinnen und Schüler statt.

Am 21. Februar 2014 öffnet der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften seine Türen und stellt seinen Bachelorstudiengang "Volkswirtschaftslehre" und den Kooperationsstudiengang mit der Rechtswissenschaft "Law & Economics" vor.

Weitere Informationen

 

Prof. Dr. Zimmermann erhält Forschungspreis der Europäischen Investitionsbank

Prof. Dr. Klaus F. Zimmermann ist mit dem Forschungspreis der Europäischen Investitionsbank (EIB) für besondere Leistungen in der Wirtschafts- und Sozialforschung und ihre Verbreitung ausgezeichnet worden. Damit würdigt das EIB-Institut seine wissenschaftlichen Beiträge zur Erforschung von “Wachstum, Beschäftigung und Konvergenz in der Europäischen Union”. Mit seinen umfangreichen Forschungsarbeiten zu Arbeitsmarkt- und Zuwanderungsfragen habe er entscheidend "zum besseren Verständnis der in Europa waltenden Kräfte beigetragen und der Politik wertvolle Impulse gegeben”, so die Begründung des hochkarätig besetzten Preiskomitees unter dem Vorsitz von Nobelpreisträger Christopher Pissarides (London School of Economics) sowie Charles Bean (Bank of England), Paul de Grauwe (Catholic University of Leuven), Francesco Giavazzi (Bocconi University) und Daniel Gros (CEPS). EIB-Präsident Werner Hoyer überreichte den Preis am 19. September 2013 in Warschau.

Pressemitteilung
 

Dritte Ausgabe des studentischen "The Bonn Journal of Economics" erschienen

Die dritte Ausgabe der studentischen Fachzeitschrift "The Bonn Journal of Economics" ist im Dezember 2013 am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften erschienen. Das Journal ist kostenlos in Printform im Juridicum oder elektronisch unter http://www.bje.uni-bonn.de erhältlich.

Kontakt: bje@uni-bonn.de

obennach oben

Einladung zum Fotowettbewerb:
"50 Jahre Juridicum: Ansichtssache"

Vor 50 Jahren, am 11. Oktober 1963, erfolgte die Grundsteinlegung für das Bonner Juridicum. Mit seiner charakteristischen Architektur der 60er Jahre, aus Kuben und Quadern, viel Glas und rohem Putz stößt das Juridicum aus heutiger Sicht nicht nur auf Begeisterung. Andererseits steht es aber auch für Aufbruch und Reformwillen. Anlässlich des Jahrestages sammeln wir fotografische Eindrücke: außergewöhnliche Ansichten, spannende Einblicke. Teilnehmen können alle Hauptfachstudierende in den Studiengängen Rechtswissenschaft, Bachelor Law & Economics, Master LL.M., Bachelor Volkswirtschaftslehre sowie Master Economics. 


Es winken attraktive Preise, u.a. ein Gutschein über € 500 von einem Bonner Fotofachgeschäft. 



Weitere Preise und die Teilnahmebedingungen unter: http://www.rsf.uni-bonn.de/fakultaet/fotowettbewerb
 

7. Tutorenpreisverleihung

Gemeinsam mit der Fachschaft VWL überreichte der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften am 3. Dezember 2013 die Tutorenpreise für das Sommersemester 2013. Ziel der Preisvergabe ist es, Tutoren und Tutorinnen zu einem qualitativ hochwertigen Unterricht zu motivieren und außerordentliche Leistungen zu honorieren. Gleichzeitig erhält der Dozent, dessen Tutorengruppe am besten abgeschnitten hat, eine Auszeichnung, um eine gute Organisation und Anleitung der Tutorengruppe zu würdigen.

Pressemitteilung
 

Hörsaal C erstrahlt in neuem Glanz

Ab Montag, dem 28.10.2013 darf im Hörsaal C wieder gelehrt und studiert werden. Mit Ausnahme der Bestuhlung sind die Sanierungs- und Brandschutzmaßnahmen abgeschlossen. Bis zum Einbau der neuen Bestuhlung bietet die Interimsbestuhlung eine komfortable Zwischenlösung.

obennach oben

Bonner Ökonomen mit SOEP-Preis ausgezeichnet

Die Volkswirte Anke Becker, Thomas Deckers, Prof. Dr. Thomas Dohmen, Prof. Dr. Armin Falk und Fabian Kosse erhalten den SOEP-Preis für die beste wissenschaftliche Publikation. Ihre Arbeit "The Relationship Between Economic Preferences and Psychological Personality Measures” wurde aus 115 Publikation ausgewählt.

Pressemitteilung
Paper
 

Prof. Dr. Falk erhält ERC Advanced Grant

 Der renommierte Bonner Ökonom Prof. Dr. Armin Falk erhält nach dem Starting Grant (2007) nun auch einen der begehrten „Advanced Grants“ des European Research Council (ERC). Damit fließen in den kommenden fünf Jahren knapp 1,7 Millionen Euro in die Forschung von Professor Falk.

Pressemitteilung
 

Vorlesungsbetrieb im Hörsaal C

Der Vorlesungsbetrieb im Hörsaal C konnte leider nicht plangemäß starten, da die Sanierungs- und Brandschutzmaßnahmen nicht rechtzeitig vor Semesterbeginn abgeschlossen wurden.

Das Studienmanagement hat einen Ersatzstundenplan erarbeitet: 

obennach oben

Handelsblattranking VWL 2013 - Bonner forschen auf höchstem Niveau

Die Bonner Ökonomen stellen ihre Forschungsstärke erneut eindrucksvoll unter Beweis. Das aktuelle Handelsblattranking 2013 setzt die absolute Forschungsleistung der Bonner mit 78 Punkten auf Platz zwei, ganz knapp hinter die Mannheimer mit 81 Punkten. Damit rücken die Bonner gegenüber 2011 um zwei Plätze nach vorne und behaupten ihre Stellung in der Spitzengruppe der deutschsprachigen VWL. Der forschungsstärkste Bonner Wissenschaftler ist Prof. Dr. Armin Falk, dessen empirische Forschung die Ökonomie mit der Medizin und Psychologie verbindet.

Der Bonner Fachbereich Wirtschaftswissenschaften hat in den letzten Jahren einen grundlegenden strukturellen Wandel vollzogen, weg von einer traditionell auf Lehrstühle ausgerichtete Struktur hin zu einer die Forschungsfelder abbildenden Struktur. Die finanziellen, personellen und räumlichen Ressourcen wurden in den Instituten gebündelt, Aufgaben in ein zentrales Fachbereichsmanagement verlagert. Damit wurde ein attraktives Umfeld für Professoren und junge Forscher gleichermaßen geschaffen.

Aber auch der Nachwuchs profitiert vom Strukturwandel, der mit der Einrichtung zusätzlicher befristeter Professuren zu einer erheblichen Verbesserung der Betreuungssituation beigetragen hat.

Handelsblatt Artikel

Top-Ökonomen unter 40

Lebenswerk

Top-Fakultäten

 

Prof. Dr. Dennis Gärtner erhält Lehrpreis 2013

Prof. Dr. Dennis Gärtner wurde auf dem Universitätsfest mit dem Lehrpreis der Universität Bonn  für seine herausragenden Leistungen in der Lehre ausgezeichnet.

 

Lehrpreisverleihung 2013

Die Lehrpreise für die beste Lehre im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften wurden auf dem Sommerfest der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät verliehen.

Ausgezeichnet wurden:

Prof. Dr. Klaus Sandmann,

Prof. Dr. Hendrik Hakenes,

Prof. Dr. Lorens Imhof.

obennach oben


Patrick Hürtgen erhält Heinz König Young Scholar Award

Das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) zeichnet Patrick Hürtgen mit dem diesjährigen "Heinz König Young Scholar Arward" aus. Gewürdigt wird ein von Patrick Hürtgen und Ronald Rühmkorf  gemeinschaftlich verfasstes Paper über den Zusammenhang von Leistungsbilanz- und Haushaltsdefiziten.
Pressemitteilung:http://www.zew.de/de/presse/2367

Zweite Ausgabe des studentischen "The Bonn Journal of Economics" erschienen

Die zweite Ausgabe der studentischen Fachzeitschrift "The Bonn Journal of Economics" ist im Juli 2013 am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften erschienen. Das Journal ist kostenlos in Printform im Juridicum oder elektronisch unter http://bje.uni-bonn.de erhältlich.

Kontakt: bje@uni-bonn.de
 

Langer Abend der Studienberatung

Am 27. Juni 2013 findet von 17 bis 22 Uhr im Hauptgebäude der Universität Bonn der lange Abend der Studienberatung statt.

Weitere Informationen unter http://www3.uni-bonn.de/studium/beratung/informationsveranstaltungen/langer-abend-der-studienberatung

obennach oben 

Tutorenpreisverleihung

Am Dienstag, den 28.05.2013 werden von 11:45 bis 12:15 Uhr die Tutorenpreise und der Dozentenpreis für die besten Tutorengruppe vergeben. Die Preise basieren auf den Ergebnissen der Tutorienevaluation WiSe 12/13. Bei schönem Wetter findet die Verleihung draußen vor der Erstiwand statt. Parallel dazu wird die Fachschaft grillen. Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung drinnen in HS K statt. Das Grillen entfällt.
 

Prof. Robert Sugden hält Gastvortrag

Prof. Robert Sugden (School of Economics, University of East Anglia, Norwich, UK) hält am Donnerstag, den 16. Mai 2013 um 18 Uhr im Großen Übungsraum des Instituts für Philosophie einen Gastvortrag zum Thema "How fictions can be explanatory: the role of models in economics" .
Kontakt: Institut für Philosophie, Am Hof 1, 53113 Bonn
Plakat
 

Einführungsveranstaltung für Studienanfänger und Studienanfängerinnen

Einführungsveranstaltung für Studienanfänger und Studienanfängerinnen im Studiengang "B.Sc. Volkswirtschaftslehre":
Montag, den 8.04.2013,
9:30 - 11:30 Uhr, Hörsaal C,
Juridicum, Adenauerallee 24-42, 53113 Bonn.

Die Lehrveranstaltungen "Grundzüge der VWL: Einführung in die Makroökonomie", "Grundzüge der BWL: Investition und Finanzierung" sowie "Finanzierung" fallen an diesem Tag aus. Diese Lehrveranstaltungen beginnen am 10.04.2013.

Weitere Informationen

obennach oben 

Deutsche Post-Stiftung e.V. verlängert Förderung der BGSE

Vertreter der Deutschen Post-Stiftung, des Instituts zur Zukunft der Arbeit (IZA) sowie der Universität Bonn haben ein Abkommen unterzeichnet, in dem die Deutsche Post-Stiftung eine finanzielle Unterstützung derBonn Graduate School of Economics (BGSE) bis zum Jahr 2016 zusagt. Die BGSE und das IZA, letzteres ebenfalls von der Deutschen Post-Stiftung gefördert, unterhalten seit vielen Jahren eine vielfältige Kooperation. Die Deutsche Post-Stiftung unterstützt die Graduiertenausbildung an der BGSE seit 1998.

 

Bonner Hochschultage 2013

In der Woche vom 11. - 15. März 2013 finden wieder die Bonner Hochschultage für Schülerinnen und Schüler statt. Am 15. März öffnet der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften seine Türen und stellt den Bachelorstudiengang "Volkswirtschaftslehre" und den Kooperationsstudiengang mit der Rechtswissenschaft "Law & Economics" vor.

Weitere Informationen

 

Erste Ausgabe des studentischen "The Bonn Journal of Economics"

Die erste Ausgabe der studentischen Fachzeitschrift "The Bonn Journal of Economics" ist im Dezember 2012 am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften erschienen. Das Journal entstand aus studentischer Initiative und ist in Zusammenarbeit mit einem wissenschaftlichen Beirat bestehend aus zehn Professoren ausgearbeitet worden.

Jungen Ökonomen ist damit eine Plattform geschaffen ihre Ideen, welche sie in ihren Bachelor- oder Masterarbeiten entwickeln, einer breiteren Öffentlichkeit zu präsentieren. Darüber hinaus geben Professoren Studierenden und der interessierten Öffentlichkeit einen kompakten Einblick in ihre Forschungsarbeit.

Im Bereich studentischer Wirtschaftsjournale nimmt der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften deutschlandweit und mit wenigen Ausnahmen in Europa eine Vorreiterrolle ein. Das Journal ist kostenlos in Printform im Juridicum oder elektronisch unter http://bje.uni-bonn.de erhältlich.

Kontakt: bje@uni-bonn.de
Pressemitteilung

obennach oben

5. Tutorenpreisverleihung

Gemeinsam mit der Fachschaft VWL überreichte der Wirtschaftswissenschaftliche Fachbereich am 4. Dezember 2012 die Tutorenpreise für das Sommersemester 2012. Ziel der Preisvergabe ist es, Tutoren und Tutorinnen zu einem qualitativ hochwertigen Unterricht zu motivieren und außerordentliche Leistungen zu honorieren.

Pressemitteilung

 

Wiwi konkret

Wirtschaftswissenschaftliche Vortragsreihe

Dr. Reiner Klingholz
Geschäftsführender Direktor des Berlin Instituts für Bevölkerung und Entwicklung
Die demografische Zukunft der Nation
Dienstag, 11. Dezember 2012, 18:00 – 19:30 Uhr (s.t.)
Hörssal C im Juridicum
Adenauerallee 24-42, 53113 Bonn

Plakat
 

Forum Beruf 2012

Am 20. November 2012 findet um 18.00 Uhr c.t. in Hörsaal F das Forum Beruf 2012 statt. Ehemalige, die ihren Abschluss in VWL in Bonn gemacht haben berichten über ihren Werdegang und geben Tipps für den Einstieg in den Beruf.  Dazu gibt es Infos über den Arbeitsmarkt für WirtschaftswissenschaftlerInnen. Bei einem anschließenden Getränkeempfang können die Studierenden mit den Referenten persönlich ins Gespräch kommen.

Plakat

obennach oben 

Handelsblatt-BWL-Ranking 2012

Der Bonner Personalökonom Prof. Dr. Matthias Kräkel ist einer der forschungsstärksten BWL-Professoren im deutschsprachigen Raum. Seine hochkarätigen Publikationen in renommierten Journals zeichnen Matthias Kräkel in seinem Spezialgebiet aus. Mit seinem Publikations-Lebenswerk belegt er den zwölften Platz im aktuellen Handelsblatt-Ranking.

Ranking: TOP-250 Lebenswerk
Betriebswirte im Porträt: Prof. Dr. Matthias Kräkel

 

VWL-Studiengänge erfolgreich reakkreditiert

Die Akkreditierungsagentur AQAS hat die Bonner VWL-Studiengänge „Bachelor of Science in Volkswirtschaftslehre“ und „Master of Science in Economics“ entsprechend der „Regeln des Akkreditierungsrates für die Akkreditierung von Studiengängen und für die Systemakkreditierung“ ohne Auflagen für weitere sieben Jahre (bis zum 30.09.2019) reakkreditiert.
 

Spitzenposition im Tilburg University Economics Ranking 2012

Der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Universität Bonn stellt auch 2012 erneut seine überragende Forschungsleistung unter Beweis. Im renommierten Tilburg University Economics Ranking 2012 setzten sich die Bonner im weltweiten Vergleich wieder an die Spitze der deutschen Universitäten. Mit deutlichem Vorsprung erzielten die Bonner Volkswirte den 1. Platz vor den ebenfalls international anerkannten Wirtschaftswissenschaftlichen Fachbereichen der LMU München (Platz 2) und der Universität Mannheim (Platz 3). Auch im internationalen Vergleich wird die Exzellenz der Forschungsleistung des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften der Universität Bonn mit dem 9. Platz in Europa und dem 29. Platz weltweit deutlich. Grundlage der Bewertung des Tilburg University Economics Ranking 2012 sind die Veröffentlichungen in 68 führenden internationalen Fachzeitschriften in Economics, Econometrics und Finance innerhalb eines Fünfjahreszeitraumes von 2007 bis 2011.

Ranking
Forschungs- und Lehrumfeld

obennach oben 

Prof. Dr. Alois Kneip erhält Lehrpreis 2012

Prof. Dr. Alois Kneip wurde auf der Absolventenfeier der Universität Bonn am Samstag, den 14. Juli 2012 erneut mit dem Lehrpreis der Universität für seine herausragenden Leistungen in der Lehre ausgezeichnet.

 

Lehrpreisverleihung 2012

Am 6. Juli 2012 wurden auf dem Sommerfest der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät die diesjährigen Preise für die beste Lehre im Wirtschaftswissenschaftlichen Fachbereich verliehen.

Ausgezeichnet wurden:

Weitere Informationen

 

Erster Platz beim Postbank Finance Award

Der erste Platz des Postbank Finance Award, dotiert mit einem Preisgeld von 50.000 Euro, ging an Markus Behn, Jonas Sobott, Rüdiger Weber und Dorje Wulf. Die vier Studenten untersuchten mit ihrem Dozenten Prof. Dr. Rainer Haselmann die Aussagekraft von Länderratings.

Pressemitteilung
Weitere Informationen

obennach oben 

Die Weiterführung der BGSE ist gesichert

Die Bonn Graduate School of Economics (BGSE) wird nach der Entscheidung der Exzellenzinitiative vom 15. 6. 2012 nicht für eine zweite Periode von fünf Jahren gefördert. Die Universität Bonn und der Wirtschaftswissenschaftliche Fachbereich sind zugleich erfreut und stolz auf den gemeinsamen Erfolg im Exzellenzcluster Mathematik: Grundlagen, Modelle, Anwendungen. Der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften wird die strukturierte Doktorandenbetreuung der Bonn Graduate School of Economics (BGSE) weiter intensivieren. Die bestehenden Doktorandenstipendien werden im Rahmen der ExIn weiter finanziert. Aufgrund der großzügigen Unterstützung durch die Universität Bonn, die Förderung durch die Deutsche Post AG und die Anstrengungen des Fachbereichs ist die Weiterführung der BGSE gesichert. Die forschungsorientierte Doktorandenausbildung auf hohem, international wettbewerbsfähigem Niveau bleibt ein Markenzeichen des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften. Gemeinsam mit der Universität wird der Fachbereich alle Anstrengungen unternehmen, die nötig sind, dieses Ziel weiter erfolgreich zu erreichen

Wiwi konkret

Dr. Tobias Lindner, MdB
Das Bundestagswahlrecht aus Perspektive der Social Choice-Theorie
Mittwoch, 20. Juni 2012, 18.00 (s.t.) - 19:30 Uhr
Hörsaal D im Juridicum
Adenauerallee 24-42, 53113 Bonn

Weitere Informationen
Zur Person
Plakat

Tutorenpreisverleihung

Gemeinsam mit der Fachschaft VWL überreichte der Wirtschaftswissenschaftliche Fachbereich am 22. Mai 2012 die Tutorenpreise für das Wintersemester 2011/12. Ziel der Preisvergabe ist es, Tutoren und Tutorinnen zu einem qualitativ hochwertigen Unterricht zu motivieren und außerordentliche Leistungen zu honorieren. 

Pressemitteilung

obennach oben 

Reakkreditierungsverfahren

Aktuell läuft das Reakkreditierungsverfahren für die Studiengänge B.Sc. Volkswirtschaftslehre und M.Sc. Economics zusammen mit der Akkreditierungsagentur AQAS. Am 15. Mai 2012 war das Gutachterteam im Juridicum zu Besuch.
 

Bonner Hochschultage 2012

Dekan Prof. Dr. Sandmann begrüßte am 1. März 2012 rund 80 interessierte Schülerinnen und Schüler bei den Bonner Hochschultagen 2012, die sich über den Bachelorstudiengang Volkswirtschaftslehre informieren wollten.

In der "Schnuppervorlesung" von Prof. Sebastian Kube konnten die jungen Leute einen ersten Eindruck vom Fach erlangen. Für Fragen rund um´s Studium standen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Fachbereichs sowie Vertreter der Fachschaft VWL auf einem anschließenden Informationsmarkt zur Verfügung.
 

Knut Brünjes hält Gastvortrag

Im Rahmen der Vorlesung "Europäische Wirtschaftspolitik" hält Knut Brünjes, der Beauftragte der Bundesregierung für Handelspolitik und wirtschaftliche Beziehungen, einen Gastvortrag zum Thema

"Herausforderungen der Europäischen Handelspolitik in der globalen Weltwirtschaft“ 

Zeit und Ort: Mittwoch, den 16. Mai 2012, 10 Uhr c.t., Juridicum, Hörsaal K

Plakat

obennach oben 

Dritte Tutorenpreisverleihung

Gemeinsam mit der Fachschaft VWL überreichte der Wirtschaftswissenschaftliche Fachbereich am 6. Dezember 2011 die Tutorenpreise für das Sommersemester 2011.
Pressemitteilung
Bildergalerie
 

Forum Beruf Wirtschaftswissenschaften

Am 23. November 2011 fand das Forum Beruf in Kooperation mit dem Alumni-Netzwerk der Universität Bonn statt. Es referierten: Klaudia Michalek, Center for Macroeconomic Research, Universität Köln, Johannes Koch, AlphaSights, London, Marcella Gäb, Deutsche Telekom AG, Bonn, Thomas Hartmann, PricewaterhouseCoopers AG, Nürnberg.
Weitere Informationen
 

Preis der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften geht an Prof. Dr. Falk

Prof. Dr. Armin Falk wird am 21. Oktober 2011 der Preis der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften verliehen. Die Auszeichnung wird von der Commerzbank-Stiftung gestiftet und ist mit 30.000 Euro dotiert.
Pressemitteilung

oben.jpgnach oben
  

Dr. Nora Szech erhielt Promotionspreis und Reinhard-Selten-Förderpreis

Dr. Nora Szech wurde mit dem Promotions-Preis der Universitätsgesellschaft - Freunde, Förderer, Alumni e.V. (Thema: "Five Essays in Economic Theory", Betreuer: Prof. Dr. Benny Moldovanu) und dem Reinhard-Selten-Preis  des Vereins für Socialpolitik ausgezeichnet.
 

Prof. Dr. Bayer mit ERC-Starting-Grant ausgezeichnet

Der Europäische Forschungsrat hat erneut einen ERC-Starting Grant an einen Bonner Ökonomen vergeben. Prof. Dr. Christian Bayer erhält 880.000 Euro für sein Projekt "Heterogeneity, Uncertainty and Macroeconomic Performance".

Pressemitteilung

 

Handelsblattranking 2011

Bonner Ökonomen gehören erneut zu den “großen Vier” in der deutschsprachigen VWL.
Pressemitteilung

oben.jpgnach oben
  

Prof. Dr. Alois Kneip erhält Lehrpreis 2011

Prof. Dr. Alois Kneip wurde auf der Absolventenfeier der Universität Bonn am Samstag, den 16. Juli 2011 mit dem Lehrpreis der Universität für seine herausragenden Leistungen in der Lehre ausgezeichnet.

Pressemitteilung
 

Prof. Dr. Falk erhält den Yrjö-Jahnsson-Preis

Prof. Dr. Armin Falk wird mit dem Yrjö-Jahnsson-Preis 2011 ausgezeichnet. Der Preis gilt als die höchste Auszeichnung in Ökonomie im europäischen Raum.
Pressemitteilung


Prof. Dr. Moldovanu und Prof. Dr. Gershkov erhalten „Best Paper Prize“

Prof. Dr. Benny Moldovanu und Prof. Dr. Alex Gershkov wurden mit dem ersten American Economic Journal: Microeconomics “Best Paper Prize” für ihr Paper „Dynamic Revenue Maximization with Heterogeneous Objects: A Mechanism Design Approach“ ausgezeichnet.

Pressemitteilung

Paper

obennach oben

Zweite Tutorenpreisverleihung

Am Dienstag, dem 24.05.2011 wurden erneut durch den Wirtschaftswissenschaftlichen Fachbereich der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bonn in Zusammenarbeit mit der Fachschaft VWL Tutorenpreise vergeben.

Pressemitteilung
 

Prof. Dr. Selten wurde 80 Jahre alt

Die Rechts- und Staatswissenschafltiche Fakultät veranstaltete zu Ehren des Nobelpreisträgers Professor Dr. Reinhard Selten ein Festkolloquium.

Pressemitteilung
Festschrift
 

Prof. Dr. Moldovanu erhält ERC Advanced Grant

Der renommierte Bonner Wirtschaftswissenschaftler Professor Dr. Benny Moldovanu erhält einen der begehrten „Advanced Investigators Grants“ des European Research Council (ERC). Damit fließen in den kommenden fünf Jahren 1,1 Millionen Euro aus den EU-Fördertöpfen an Professor Moldovanu.

Pressemitteilung

obennach oben

Hochschultage 2011

Am 17. Feburar 2011 hatten alle Studieninteressierten Gelegenheit, sich im Rahmen eines Informationsnachmittages über das Studium der Volkswirtschaftslehre in Bonn vor Ort zu informieren.

Weitere Informationen für Studieninteressierte im Fach Volkswirtschaftslehre: http://www.vwlpamt.uni-bonn.de/studienmanagerin

Erste Tutorenpreisverleihung

Am 7. Dezember 2010 wurden durch den Wirtschaftswissenschaftlichen Fachbereich der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät der Universität Bonn in Zusammenarbeit mit der Fachschaft VWL erstmalig Tutorenpreise vergeben.

Pressemitteilung

Bonner Professoren mit Klaus-Liebscher-Preis ausgezeichnet

Die Oesterreichische Nationalbank verleiht den sechsten Klaus-Liebscher-Preis an die beiden Bonner Professoren Zeno Enders und Gernot Müller und an den Mannheimer Philip Jung.
Ihre Studie befasst sich mit dem Einfluss der Währungsunion auf die Konjunktur.

Pressemitteilung

obennach oben


Bonner Betriebswirte können erneut punkten

Im aktuellen BWL-Ranking des Handelsblattes stellen die Bonner Betriebswirte erneut ihre Forschungsstärke unter Beweis. Die Bonner haben die meisten Veröffentlichungen pro Professor aller deutschsprachigen Fakultäten. Forschungsstärkster Bonner ist Professor Dr. Matthias Kräkel.

Handelsblatt BWL-Ranking
 

Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis 2009

Professor Dr. Armin Falk erhält für seine herausragenden Forschungsleistungen in der verhaltenswissenschaftlichen Wirtschaftsforschung den Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis, den "deutschen Nobelpreis".

Weitere Informationen

Wiwi konkret

So lügt man mit Statistik“ lautete der erste Beitrag zur neuen Vortragsreihe „WIWI konkret“ des Wirtschaftswissenschaftlichen Fachbereichs der Rheinischen Friedrich-Wilhelms- Universität Bonn am 26. Januar 2010 im großen Hörsaal C des Juridicums. Mit Prof. Dr. Walter Krämer von der Technischen Universität Dortmund konnte der Fachbereich einen renommierten Wissenschaftler aus dem Fachgebiet Statistik gewinnen.

Plakat
Weitere Informationen
Pressemitteilung

obennach oben

Public Lecture 2009

08. June 2009, 11:00 s.t., Aula, University of Bonn

Mechanism Design: How to Implement Social Goals

Prof. Eric S. Maskin (Nobel Memorial Prize in Economics 2007)

 Plakat
Weitere Informationen

 

Bonner Betriebswirte sind Spitze

In der "German Economic Review" publiziertes BWL-Ranking setzt die Betriebswirte der Bonner Universität auf Platz 1.

Weitere Informationen, s. Table 2.(a) und 2.(b)

 

Professor Dr. Armin Falk erhält den Gossen-Preis

Gossen-Preis wird jährlich vom Verein für Socialpolitik verliehen. Er gilt als die angesehenste Auszeichnung für Wirtschaftswissenschaftler im deutschsprachigen Raum.

Weitere Informationen

obennach oben

CHE-Forschungsranking

Im Fach Volkswirtschaftslehre liegen die Bonner erneut in der Spitzengruppe.

CHE-Forschungsranking
Weitere Informationen

 

Handelsblatt Ökonomen-Ranking 2008

Mit einer deutlichen Steigerung Ihrer Forschungsleistung bauen die Bonner Ökonomen ihre hervorragende Position im Ranking der Top-Fakultäten für VWL aus.

Weitere Informationen


Uniranking: Bonner Volkswirte absolute Spitze

Die Universität Bonn geht im Studienfach Volkswirtschaftslehre als klarer Sieger aus dem neuen Uni-Ranking von WirtschaftsWoche, Junge Karriere und Handelsblatt hervor. Nach Meinung der Personalexperten, bringen die Bonner die besten VWL-Absolventen hervor

Weitere Informationen

obennach oben

Artikelaktionen