Sie sind hier: Startseite Studium Bachelor

Bachelor of Science "Volkswirtschaftslehre"

Aktuelles

Vorlesungsverzeichnis

 

Ziele und Leitideen

Der Bachelorstudiengang Volkswirtschaftslehre führt zu einem ersten berufsqualifizierenden Studienabschluss. Vermittelt werden fundierte Kenntnisse und Fähigkeiten, die die Studierenden zu einer selbstständigen und verantwortlichen Tätigkeit in Wirtschaft und Verwaltung befähigen. Der Studiengang setzt die Studierenden in die Lage, wirtschaftliche Zusammenhänge in ihrer Breite zu erkennen, Lösungen zu erarbeiten und deren Konsequenzen einer kritischen Beurteilung zu unterziehen. Darüber hinaus vermittelt er die fachlichen und methodischen Grundlagen für die Teilnahme an weiterführenden wirtschaftswissenschaftlichen Masterstudiengängen.

Zur Erreichung dieses Zieles ist es unerlässlich, die methodischen und theoretischen Grundlagen der Volkswirtschaftslehre auf hohem wissenschaftlichem Anspruchsniveau zu vermitteln. Die beispielhafte Anwendung dieser Grundlagenkenntnisse erfolgt auf ein breites Spektrum unterschiedlicher wirtschaftlicher Fragestellungen - insbesondere auch aus dem Bereich der Betriebswirtschaftslehre.

Das Curriculum des Bonner Studiengangs reflektiert diese Zielsetzung. Die Lehrinhalte werden in Form von Modulen vermittelt, d.h. in inhaltlich und  zeitlich zusammenhängenden  Bausteinen des Studiums.

In den ersten beiden Studienjahren werden die erforderlichen Grundlagen in Pflichtmodulen vermittelt. Zugleich ermöglicht ein fachlich ungebundener Wahlpflichtbereich eine individuelle Schwerpunktsetzung in Hinblick auf spezifische Berufsziele. Im dritten Studienjahr tritt der Leitgedanke der beispielhaften Anwendung und Vertiefung in den Vordergrund. Durch ein breites Angebot an Wahlpflichtmodulen aus den Bereichen

  • Volkswirtschaftslehre,
  • Betriebswirtschaftslehre und
  • quantitative Methoden

wird dabei eine individuelle Profilbildung der Studierenden unterstützt. Die Bachelorarbeit überprüft die Fähigkeit zur eigenständigen Anwendung der erworbenen Kenntnisse.

Die konsequente Modularisierung des Bachelorstudiengangs ermöglicht ein zügiges Studium ohne Qualitätsverlust.

Artikelaktionen