Gleichstellungsbeauftragte

Gleichstellungsbeauftragte

Die Gleichstellungsbeauftragten wirken auf die Einbeziehung gleichstellungsrelevanter Aspekte bei der Entwicklungsplanung des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften hin, begleiten die Entscheidungsprozesse relevanter Steuerungsgremien und nehmen an Stellenbesetzungsverfahren, insbesondere im Rahmen von Berufungskommissionen, teil. Die gesetzlich geforderten Gleichstellungspläne und -berichte werden von den Gleichstellungsbeauftragten koordiniert.

Diskriminierungsmelder des Gleichstellungsbüros

Sexualisierte Diskriminierung und Gewalt, Sexismus, Homo- und Transfeindlichkeit sowie alle weiteren Formen von Diskriminierung aufgrund des Geschlechts werden an der Universität Bonn nicht toleriert! – Über den Diskriminierungsmelder des zentralen Gleichstellungsbüro der Universität können Belästigungen, Übergriffe oder andere Vorfälle auch anonym gemeldet werden: Diskriminierungsmelder


Gleichstellungsplan 2022-26

Hier finden Sie den aktuellen Gleichstellungsplan des Fachbereich Wirtschaftswissenschaften. Gleichstellungspläne sind ein Instrument zur Förderung der Chancengleichheit im Hochschulbereich.

Das zentrale Gleichstellungsbüro der Universität ist übergeordnet verantwortlich für alle Fakultäten und bietet bereichsübergreifende Maßnahmen für das Personal an.

Das Familienbüro der Universität macht ein breites Vermittlungs- und Beratungsangebot in Familienbelangen für das wissenschaftliche Personal verfügbar.

Die Angebote und Fördermaßnahmen unterstützen Frauen bei der Qualifizierung für ihren beruflichen Karriereweg und der Vorbereitung auf Führungspositionen.

Wird geladen