Equal Impact of Job Loss for Men and Women?

What costs are involved when a worker loses their job?

Jetzt bewerben! Sonderförderungen für Studium im Vereinigten Königreich

Es können im Kalenderjahr 2022 noch kürzere Auslandsstudienvorhaben im Vereinigten Königreich gefördert werden, die vor dem 31.12.2022 beginnen und zu Bewerbungsschluss am 15.09.2022 noch nicht beendet sind. Eine Förderung ist über den 31.12.2022 hinaus maximal bis zum 28.02.2023 möglich.

So kommt Deutschland ohne russisches Gas durch den Winter

Die deutsche Wirtschaft könnte einen sofortigen Stopp russischer Gaslieferungen mit den richtigen wirtschaftspolitischen Maßnahmen auffangen und ohne russisches Gas durch den Winter kommen. Deutschland muss seinen Gasverbrauch bis zum Ende der kommenden Heizperiode um etwa 25 Prozent reduzieren. Wie das zu schaffen ist, zeigt eine Studie des Teams um Prof. Dr. Moritz Schularick und Prof. Dr. Moritz Kuhn, Mitglieder des Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Universität Bonn. Laut der aktualisierten Schätzung wären die ökonomischen Kosten einer solchen Reduktion ähnlich hoch wie bei einem Energieembargo im Frühjahr. Die Studie ist als „ECONtribute Policy Brief“ erschienen.

Lehrpreis des Rektorat für Helene Maas

Helene Mass wurde vom  Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät für den Lehrpreis des Rektorates 2022 nominiert und hat diesen innerhalb einer feierlichen Verleihung übergeben bekommen. Grund für die Nominierung sind die besten studentischen Evaluationsergebnisse (Note 1,1) für ihre Lehrveranstaltung „Mikroökonomik B““ – im Wintersemester 2021/22.

Der Reichtum der Deutschen

Einem Prozent der deutschen Haushalte gehören heute rund 27 Prozent des gesamten Vermögens aller Deutschen. Wie aber war das früher? Moritz Schularick schreibt zusammen mit Thilo Albers und Charlotte Bartels in der Kolumne "Der Volkswirt" der FAZ über die Geschichte der Vermögensverteilung in Deutschland.

Preismechanismen und Anreize zum Energiesparen stärker nutzen

Der Wissenschaftliche Beirat beim Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz hat sich mit einem Brief anlässlich der Auswirkungen des Ukraine-Krieges an Bundesminister Dr. Robert Habeck gewandt. Die Wissenschaftler*innen fordern Preismechanismen und Anreize zum Energiesparen stärker zu nutzen und Deutschland dauerhaft aus der Abhängigkeit von russischem Gas zu befreien.

Wird geladen