Trauer um Prof. Nora Szech

Mit großer Trauer hat der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften vom tragischen und frühen Tod seiner Absolventin, Prof. Nora Szech, erfahren.

Immobilienpreise in Deutschland stabilisieren sich

Der Abwärtstrend für Immobilienpreise in Deutschland ist im zweiten Quartal 2023 teilweise gestoppt. Gegenüber dem ersten Quartal 2023 ziehen viele Preise sogar wieder leicht an, allerdings zeigt sich noch ein deutliches Minus gegenüber dem Vorjahr und den Höchstständen. Dies zeigt das jüngste Update des German Real Estate Index (GREIX), einem Projekt von ECONtribute und des IfW Kiel, der die tatsächlichen Verkaufspreise deutscher Immobilien nach aktuellsten wissenschaftlichen Standards auswertet. Alle Daten für momentan 18 deutsche Städte und ihre Stadtteile sind frei verfügbar auf der Greix Website.

BGSE Graduates Fabian Schmitz and Matthias Gnewuch

Congratulations! Fabian Schmitz and Matthias Gnewuch graduated from Bonn Graduate School of Economics.

Selbsteinschätzung bei Kindern fördern

Wer sich und seine Fähigkeiten realistisch einschätzt, ist im Schnitt beruflich erfolgreicher, verdient mehr und lebt sogar gesünder als andere. Eine Studie von den Professoren des Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Armin Falk und Florian Zimmermann, zusammen mit Fabian Kosse (Universität Würzburg) und Hanna Schildberg-Hörrisch (Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf) entstanden in Zusammenarbeit am Institute on Behavior & Inequality (briq),  zeigt, dass die Präzision der Selbsteinschätzung maßgeblich von sozioökonomischen Status abhängt. Die gute Nachricht: Dieser Startnachteil von Kindern aus bildungsfernen Familien lässt sich durch Mentoringprogramme nahezu vollständig ausgleichen.

Lehrpreise für das Studienjahr 2022/23

Das Rektorat der Universität Bonn und der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften vergeben jedes Jahr Lehrpreise an Dozentinnen und Dozenten, die besondere Leistungen in der Lehre erbracht haben. Die Lehrpreise würdigen und machen exzellente Lehre an der Universität Bonn sichtbar.

Save The Date: Manchot Lecture Features Professor Per Krusel

We are thrilled to announce that the next edition of the annual Manchot Lecture, sponsored by the Jürgen Manchot Foundation, will be held on November 16th. This year, we are privileged to welcome Professor Per Krusell, a distinguished economist from Stockholm University and London School of Economics, as our keynote speaker.

German Real Estate Price Index (GREIX): Analyse deutscher Immobilienmärkte

Hohe Mietpreise, Gentrifizierung und zu wenig Wohnungsbau: Bezahlbarer Wohnraum ist in Deutschland seit Jahren knapp. Die Corona-Pandemie, die historisch hohe Inflation und steigende Zinsen befeuern die Angst vor einer sich verschärfenden Wohnungskrise. Ab Mitte 2022 brachen die Immobilienpreise inflationsbereinigt um bis zu 20 Prozent ein. Wie konnte es so weit kommen? Wie haben sich die Immobilienpreise in Deutschland in den vergangenen 60 Jahren entwickelt? Und welche Schlüsse lassen sich daraus für die Zukunft ziehen? Der German Real Estate Price Index (GREIX), entwickelt von Ökonomen des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften der Universität Bonn, liefert Antworten und setzt neue Standards für die Analyse deutscher Immobilienmärkte auf Basis aktuellster Daten.

Wie Deutschland ohne russisches Gas durch den Winter kam

Die deutsche Wirtschaft hat das Ende der russischen Gaslieferungen verkraftet und hätte auch einem Importstopp ab April 2022 standhalten können. Das zeigt eine Analyse von Prof. Dr. Moritz Schularick, Mitglied des Fachbereich Wirtschaftswissenschaften und designierter Präsident des Kiel Institut für Weltwirtschaft zusammen mit Prof. Dr. Benjamin Moll (London School of Economics) und Dr. Georg Zachmann (Bruegel).“  Die Studie ist als „ECONtribute Policy Brief“ des Exzellenzclusters ECONtribute erschienen.

Wird geladen